büroprofil

Arbeitsfelder

  • stadtentwicklung

    Das Ideal von Stadtentwicklung ist für uns, wenn Top-down und Bottom-up eine wirkungsvolle Verbindung eingehen. Die Neudefinition von (Stadt-)Räumen sowie Modellprojekte für gewachsene und neue Quartiere liegen uns besonders am Herzen.

  • architektur

    Architektur und Baukultur sind gesellschaftliche Aufgaben – sie tragen wesentlich zur Qualität unseres Lebens bei. Wir thematisieren diese in transdiziplinären Projekten und in ganz unterschiedlichen Arbeitskonstellationen – auch international.

  • kultur

    Kultur heißt für uns Kulturen, ob beim gemeinsamen Picknick auf dem sonst unbelebten Rathausvorplatz oder in der künstlerischen Auseindersetzung mit einem urbanen Thema – dabei ist die Freude am Tun eine wesentliche Triebfeder.

  • nachhaltigkeit

    Stadt, Architektur, Kultur und Nachhaltigkeit gehören zusammengedacht. Uns ist es wichtig, dass unsere Projekte im ökologischen, sozialen und auch wirtschaftlichen Sinne nachhaltig sind.

Team

  • geschäftsleitung

    sally below

    Sally Below ist Urbanistin, Kuratorin und Kommunikationsexpertin. Sie berät und begleitet Kommunen und Institutionen bei anspruchsvollen Entwicklungsprojekten. Sie gründete das Büro im Jahr 1999 und ist zudem Mitinitiatorin von Stadtentwicklungs- und Kulturprojekten. Weiterhin leitet sie mit Dr. Sven Sappelt den Projektraum CLB Berlin. Mehr über sie hier.

  • büroleitung

    sarah reiche

    Sarah Reiche ist Kultur- und Kommunikationswissenschaftlerin (M.A.). Neben der Leitung von Projekten liegen ihre Schwerpunkte in der Kommunikation und Vermittlung urbaner und kultureller Prozesse. Im Rahmen eines Kulturprojekts der Stadt Nürnberg untersuchte sie z. B. Beteiligungsprojekte als Impuls gesellschaftlicher und stadtplanerischer Entwicklungsprozesse. Sie ist die Büroleiterin bei sbca und war bisher u. a. verantwortlich für die Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik und verschiedene Fachkonferenzen.

  • team

    jaike herrmann

    Jaike Herrmann studierte Kunstgeschichte und Philosophie an der FU Berlin und an der Sorbonne (MA). Als Kunstvermittlerin mit Fokus auf zeitgenössische Kunst arbeitete sie an Institionen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und der Sammlung Boros. Sie begleitete als kuratorische Assistentin Ausstellungen wie „Mensch.Maschine.Raum“ am Bauhaus Dessau oder das „Crossing Identities“-Festival der Urban Nomads. Berufsbegleitend studiert sie derzeit Management mit Schwerpunkt Wirtschaftsästhetik an der FernUni Hagen (MSc). Ihr Arbeitsbereich sind Ausstellungen und Veranstaltungen im CLB Berlin.

  • team

    anne kruse

    Anne Kruse hat Regional- und Stadtplanung (MSc) an der London School of Economics and Political Science sowie Kommunikationswissenschaften und Kulturmanagement (BA) an der Zeppelin Universität studiert. In ihren ersten Arbeitserfahrungen unter anderem bei der GIZ und beim UN World Food Programme arbeitete sie an der Schnittstelle von Politikberatung zu internationaler Stadtentwicklung, Kommunikation und Veranstaltungsmanagement. In verschiedenen Projekten hat sie sich u.a. den Auswirkungen von AirBnB auf London oder der Rolle von Kultur für die Entwicklung der HafenCity beschäftigt. Bei sbca arbeitet sie als Projektmanagerin.

  • team

    hanna köhler

    Hanna Köhler ist Europäische Ethnologin (MA) und befasst sich schwerpunktmäßig mit der Erforschung und Vermittlung urbaner Alltagskulturen und Lebenswelten. Sie war als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Würzburg beschäftigt und hat hier u.a. zum Thema ethnographische Stadtforschung gelehrt. In verschiedenen Kontexten hat sie außerdem Erfahrungen in der Museumsarbeit, im Veranstaltungsmanagement sowie in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Kulturmarketing gesammelt. Bei sbca arbeitet sie als Projektmanagerin und studiert berufsbegleitend Kulturmanagement und Kulturtourismus an der Europa-Universität Viadrina.

  • team

    sabrina hansen

    Sabrina Hansen ist Studentin der Kulturwissenschaft und Europäischen Ethnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und hat vor und neben ihrem Studium bereits Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation und Öffentlichkeitsarbeit gesammelt. Als studentische Mitarbeiterin bei sbca möchte sie einen näheren Einblick in den Ablauf stadtbezogener Projekte erlangen und ihren Interessenschwerpunkt der urbanen Alltagspraxen weiter vertiefen.